Alle Beiträge von Rüdiger Sendel

Generalversammlung 2024

Einladung

Der Musikverein Vordorf lädt zur 79. Generalversammlung mit anschließenden gemeinsamen Essen ein

Samstag, 13. April 2024, 16:00 Uhr

                                             Sportheim TSV Vordorf

Tagesordnung zur Generalversammlung

TOP 1 : Eröffnung der Versammlung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit

 Ehrung der Verstorbenen

TOP 2 : Protokoll der 78. Generalversammlung vom 15. April 2023

TOP 3 : Berichte

1. Vorsitzender                       2.   Musikalischer Leiter Musikgruppe

 3. Kassenwart                         4.   Kassenprüfer

TOP 4 : Entlastung des Vorstandes

TOP 5 : Ehrungen

TOP 6 : Neu-/Wiederwahlen

  1. 1. Vorsitzender (für 1 Jahr)                                
  2. 2. Vorsitzender (für 2 Jahre)
  3. Musikalischer Leiter Musikgruppe (für 2 Jahre)
  4. Kassenwart (für 1 Jahr)
  5. Kassenprüfer (1. Person für 1 Jahr, 2. Person für 2 Jahre)
  6. Schriftführer (für 2 Jahre)
  7. Festausschuss (für 2 Jahre)

TOP 7 : Grußwort der Gäste

TOP 8 : Anträge, Verschiedenes, Termine

Anträge zu dieser Versammlung sind schriftlich bis spätestens 8 Tage vor dieser Versammlung, also bis zum 05.04.2024, beim 1. Vorsitzenden, Karsten Sielemann (karsten.sielemann@sielemann-automobile.de), einzureichen.

Mit musikalischen Grüßen Karsten Sielemann    

Traditionelles Schlachteessen 2023

Am 27.10.2023 gab es in Vordorf wieder das traditionelle Schlachteessen mit zünftiger Blasmusik vom örtlichen Musikverein. Ca. 100 Teilnehmer erlebten im Saal vom Gasthof Zur Post einen rundum gelungenen Abend mit den aktiven Musiker, die fast durchgehend bis zum Ende aufspielten.

Der 1. Vorsitzende, Karsten Sielemann, begrüßte zunächst alle Anwesenden, u.a. die Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn und den Bürgermeister von Vordorf, Frank Engeler.

Im Anschluss gab es dann das Schlachteessen, was auch in diesem Jahr von der Fleischerei Gehrs aus Wenden geliefert wurde.

Nach der allgemeinen Stärkung steigerte sich dann die Stimmung mit der Blasmusik und nicht selten tanzten die Teilnehmer oder schunkelten zur Musik.

Zwischendurch stand dann noch eine Verlosung auf dem Programm, wobei die Gewinnzahlen digital mit einer Art Glücksrad erzeugt und visuell für alle sichtbar dargestellt wurden. Es gab zahlreiche Preise, die von den örtlichen Unternehmen gestellt wurden. Dafür nochmals vielen Dank.

Der Abend verlief dann für alle in fröhlicher Gemeinschaft und endete für viele in den frühen Morgenstunden. „Eine gelungene Veranstaltung und schön, dass es das noch gibt !“ Das war unterm Strich der Tenor des Abends. Und letztlich hoffen alle auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Der Musikverein Vordorf würde sich auch weiterhin über neue Mitglieder freuen und natürlich ganz besonders über aktive Musiker !

Brauereibesichtigung in Einbeck

Am 23.06.2023 startete der Musikverein pünktlich gegen Mittag mit dem Bus in Richtung Einbeck. Nach nach dem schweren Unwetter vom Vortag hatte es noch auf der Hinfahrt leicht geregnet, bei der Rückfahrt schien dann schon die Sonne.

Die Brauereibesichtigung selbst war sehr informativ und es ist schon erstaunlich, in welchen Mengen dort Bier in verschiedenen Sorten und auch für andere Brauereien produziert wird.

Und natürlich gabe es auch einen geselligen Abschnitt, bei dem ausreichend probiert werden konnte. Dazu gabe es lecker Schnittchen.

Und am Ende des Tages endete die Veranstaltung in geselliger Runde im Gasthof Zur Post in Vordorf.

Generalversammlung 2023

Am 15.04.2023 fand in Vordorf die 78. Generalversammlung des örtlichen Musikvereins statt.

Karsten Sielemann eröffnete die Versammlung gegen 16.00 Uhr im Sportheim und begrüßte 40 Mitglieder, die der Einladung gefolgt sind. Hierbei erwähnte er besonders die Samtgemeindebürgermeisterin, Ines Kielhorn, den Bürgermeister von Vordorf, Frank Engeler, sowie die Ehrenmitglieder, Christel Schnelle und Hansi Münch. Ferner auch den Gastwirt des Sportheims, Thorsten Amendy, mit seiner Crew. Darüber hinaus begrüßt er die musikalische Gruppe unter der Leitung von Heiko Bente, die zum Auftakt der Versammlung aufspielte, und den Vorstand des Vereins.

Im Anschluss folgte eine Andacht an die verstorbenen Mitglieder, Paul Gramatzki und Heinz-Joachim Köther, den er besonders wegen seiner langen Zeit als aktives Mitglied und für seine Arbeit im Vorstand als Schriftführer erwähnte.

Karsten Sielemann ging zunächst auf die Mitgliedersituation im Musikverein ein. Der Verein verfügt derzeit über 72 Mitglieder, davon 11 aktive Mitglieder. Im Berichtzeitraum hat es 8 Neuzugänge gegeben und keine Austritte. Leider war kein Zuwachs bei den Aktiven zu verzeichnen und von daher appellierte er an alle, dafür zu werben.

Zu den Aktivitäten des Vereins erwähnte er die 3-Tages-Fahrt nach Amsterdam und mehrere Veranstaltungen bei der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Vordorf. Ferner auch das Schlachteessen, was auch in diesem Jahr wieder stattfinden soll. Alle Veranstaltungen sind sehr erfolgreich gewesen und werden sicher allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben. In diesem Zusammenhang bedankte sich Karsten Sielemann bei allen Aktiven für die Planung und Durchführung der Veranstaltungen.

Zum Thema Ehrungen erhielt Christel Schnelle für sein 60-jährige Mitgliedschaft als aktives Mitglied eine besondere Ehrung.

Das Thema Wahlen stand in diesem Jahr nicht auf der Tagesordnung, da alle Posten 2022 für zwei Jahre bereits gewählt wurden.

Zu den geplanten Veranstaltungen mit den Aktiven erwähnte Karsten Sielemann u.a. die 1-Mai-Feier, das Schlachteessen am 27.10.23, den Volkstrauertag und den Weinachtsmarkt in Vordorf am 02.12.23. Ferner soll eine Brauereibesichtigung am 23.06.23 in Einbeck stattfinden.

Ines Kielhorn und Frank Engeler überbrachten die Grußworte der Samtgemeinde und der Gemeinde Vordorf und bedankten sich für die aktive und ehrenamtliche Arbeit im Musikverein.

Zum Abschluss bedankte sich Karsten Sielemann bei allen Mitgliedern und dem Vorstand für die geleistete Arbeit.

Die Versammlung verlief insgesamt sehr harmonisch und bei Erbensuppe und Blasmusik endete der Abend in geselliger Runde, wobei sich die Musiker erstmalig in einem neuen Outfit präsentieren konnten.

Musikverein Vordorf in Amsterdam

Am 13.05.2022 startete der Musikverein Vordorf gut gelaunt und pünktlich um 05.30 Uhr mit dem Bus seine diesjährige „Drei-Tages-Fahrt“. Amsterdam stand auf dem Plan, wozu sich 42 Teilnehmer angemeldet hatten. Die Fahrt war lange mit dem Reiseunternehmen Ulli-Reisen geplant und glücklicherweise hatte uns Corona nach zwei Jahren Pause keinen Strich durch die Rechnung gemacht.

Nach etwa drei Stunden Fahrt gab es eine Pause auf einem Rastplatz mit belegten Brötchen, Kaffee und Kuchen, was noch vor Beginn der Fahrt in der Nacht besorgt werden musste.

Gegen Mittag erreichten wir dann Amsterdam und bereits auf der Hinfahrt wurde reichlich gelacht und gesungen, wie es sich für einen Musikverein gehört.

Es folgte eine für alle sehr informative Stadtrundfahrt mit dem Bus. Danach ging es zum Hotel und alle Teilnehmer konnten sich in Ruhe auf den Abend vorbereiten. Gegen 18.00 Uhr startete dann die Gruppe in Richtung einer Bierfabrik, wo dann hinreichend für das leibliche Wohl gesorgt wurde. Der Abend endete danach in der Hotelbar.

Am Folgetag startete die Gruppe nach einem ausgiebigen Frühstück in Richtung Keukenhof, wo ca. sieben Millionen prachtvolle Blüten (keine Biertulpen) zu besichtigen waren. Die gesamte Parkanlage war für alle sehr beeindruckend und ein Besuch ist wirklich zu empfehlen.

Danach folgte eine mehrstündige Freizeit in der Stadt, wobei zunächst die Orientierung für alle eine Herausforderung war. Aber kein Problem. Alle erreichten pünktlich das Ziel. Von dort aus startete das Abendprogramm auf einem Schiff auf den Grachten von Amsterdam. Und auch hier wurde hinreichend für das leibliche Wohl gesorgt. Die Fahrt auf den Grachten dauerte ca. zwei Stunden und ist ebenfalls nur zu empfehlen. Der Abend endete dann wieder in der Hotelbar.

Am letzten Tag stand dann nach dem Frühstück der Besuch eines Käsebauernhofes auf dem Programm. Hier war nicht nur alles Käse ! Neben dem Käse war auch die Herstellung von Holzschuhen zu besichtigen. Alles sehr lustig von dem Bauern dargestellt. Alle Teilnehmer konnten sich dann in dem Shop u.a. mit Käse versorgen, was auch reichlich angenommen wurde.

Danach ging es auf den Heimweg und nach einer Pause mit Bockwurst für alle erreichte der Bus mit allen Teilnehmern wohlbehalten gegen Abend Vordorf. Aber auch hier war noch nicht gleich Schluss. Das Ende der Fahrt war dann der Gasthof Zur Post in Vordorf, denn das leibliche Wohl ……

Das Wetter war mit entscheidend für den Verlauf der Fahrt. Drei Tage Sonne pur wurden mitgebucht und so kam es dann auch. Aber nicht nur dem Wettergott sei gedankt. Der Vorstand mit dem Festausschuss hatten gute Arbeit geleistet. Hierbei gilt besonderen Dank dem Festausschuss mit Heike Elbe und Kerstin Kausche und dazu den Mädels, die die Versorgung unterwegs übernommen hatten. Und letztlich Karsten Sielemann, der als 1. Vorsitzender die Versorgung für unterwegs überwiegend aus eigener Tasche übernommen hatte.

Also abschließend kann gesagt werden, dass der Musikverein Vordorf mit Sicherheit einen sehr geselligen Eindruck in Holland hinterlassen hat. Und die Lieder, die während der Fahrt gesungen wurden, werden so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Alle freuen sich auf die nächste Fahrt und mal schauen, was das Ziel sein wird.

Und natürlich freut sich der Verein über jedes neue Mitglied, egal ob passiv oder aktiv.